2022_09_21.jpg

Testspiele auf fremdem Eis

Nachdem die Regionalliga-Mannschaft am vergangenen Freitag ihr erstes Vorbereitungsspiel in Dortmund absolvierte, stehen am kommenden Wochenende gleich drei Partien auf dem Programm. Am Freitag gastiert der Neusser EV beim Landesligisten Troisdorf Dynamite, anschließend nimmt man an einem Turnier in Sande teil. Mit dabei ist auch Gastspieler Péter Kovács, der sich für ein weiteres Engagement empfehlen möchte.

Treffen alter Bekannter
Den Auftakt des kommenden Testspiel-Wochenendes macht ein Duell beim Landesligisten EHC Troisdorf. Auch die „Dynamite“ haben bereits eine Partie absolviert, bei der 1:2-Niederlage gegen den Neusser Klassenkonkurrenten TuS Wiehl zeigte das Team von Trainer Alexander Rodens, dass es durchaus mit einem klassenhöheren Kontrahenten mithalten kann. Für die Neusser ist der Gegner kein Unbekannter, traf man doch bereits in den vergangenen drei Jahren immer wieder auf die Troisdorfer, die über eine eingespielte Mannschaft verfügen und gegen den NEV mehrfach nur knapp an Punktgewinnen vorbeischrammten. "Ergebnisse sind in der Vorbereitungsphase zweitrangig, da es hauptsächlich gilt, sich einzuspielen. Dennoch möchten wir das Eis als Sieger verlassen", setzt NEV-Coach Sebastian Geisler ein konkretes Ziel.

„Zweiter Versuch“ in Sande
Einen Tag später geht es in den hohen Norden, wo die Quirinusstädter am Saisoneröffnungsturnier des ECW Sande teilnehmen. Bereits im vergangenen Jahr war ein freundschaftlicher Vergleich geplant, die Gastgeber mussten die Partie jedoch krankheitsbedingt absagen. Nun ist es soweit, am Samstag und Sonntag findet zu Ehren des im April verstorbenen Trainers Sergey Yashin ein Turnier statt, bei dem der NEV samstags (18:30 Uhr) gegen die „Jadehaie“ antritt. Am Sonntag (13 oder 16 Uhr) treffen die Schützlinge von Sebastian Geisler dann – je nach vorherigen Ergebnissen – auf die Weserstars Bremen oder die TSG Salzgitter Icefighters. Geisler freut sich bereits auf die Quervergleiche: "Wir nehmen jedes Spiel dankbar mit, dass wir die Teams aus der Regionalliga Nord noch nicht kennen, macht die Sache aber noch reizvoller."

Junger Rumäne im Try-out
Sowohl beim freitäglichen Gastspiel in Troisdorf, als auch beim anschließenden Turnier in Sande wird Péter Kovács das Neusser Trikot tragen. Der 20-Jährige läuft als Gastspieler auf und möchte sich für weitere Einsätze empfehlen. Kovács ist Junioren-Nationalspieler Rumäniens, spielt aber schon seit 2018 in Deutschland – zunächst in Straubing, anschließend in Regensburg und in der vergangenen Saison in Krefeld. Bei den Seidenstädtern war der Verteidiger, der aber auch in der Offensive eingesetzt werden kann, in der Elite-Nachwuchsliga DNL aktiv, sammelte darüber hinaus auch schon erste Senioren-Erfahrungen im Oberliga-Team der Krefelder.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien