2021_09_18.jpg

Ein erfolgreiches Wochenende für den NEV

Zwei Spiele standen am Wochenende an, zwei Siege sprangen dabei für die Löwen dabei heraus. Wobei der Sieg am Freitag in Dortmund natürlich höher einzuschätzen ist als der ziemlich ungefährdete Erfolg gegen die Grizzlies aus Aachen. In der Westfalen Metropole konnte Coach Sebastian Geisler erstmals auf die Spieler der DEG U 20 zurückgreifen, der NEV konnte trat somit mit 20 Feldspielern an.

Nachdem die Dortmunder im ersten und zweiten Drittel jeweils mit einem Tor Vorsprung in Führung gehen konnten, stand es kurz nach der Spielhälfte leistungsgerecht 2-2. Im ersten Drittel hatten die Jungs mit dem Löwen auf der Brust noch nicht das nötige Scheibenglück, das im letzten Drittel zur erstmaligen Führung mit 3-2 führte. Für dieses Tor zeichneten sich die Jungs von der DEG verantwortlich. Diese Neusser Führung wurde von den Dortmundern noch postwendend beantwortet, der 20 Sekunden vor Schluss durch Max Tillmann erzielte Treffer nicht mehr, der NEV konnte somit das Spiel mit 4-3 für sich entscheiden.
„Mit dem ersten Drittel bin ich überhaupt nicht zufrieden. Danach kamen wir besser ins Spiel, die Jungs aus Düsseldorf haben ihren Job echt gut gemacht. Insgesamt war es ein zerfahrenes Spiel, dass wir mit etwas Glück für uns entscheiden konnten“, so Sebastian Geisler nach dem Spiel.

Am Samstag bei der Saisoneröffnung im heimischen Südpark ging es nicht so eng zu, dafür war der Klassenunterschied zwischen Neuss und Aachen von Anfang an spürbar.
Zwar wies der NEV Kader nur 14 Feldspieler auf, der NEV hätte aber noch einige Tore mehr als die insgesamt 15 Treffer erzielen können, wenn die Jungs um Kapitän Jamie Lindt ihre Chancen konsequent genutzt hätten. So stand es am Ende 15-2 und eine Vielzahl an Neusser Spielern konnten sich an diesem Abend als Torschützen eintragen. Den Neusser Zuschauern fiel vor allem der junge Serbe Pejcic Lazar auf, der ein gutes Auge und Stickhandling bewies. Das Fazit vom Trainer„ Es war zu erwarten, dass wir gegen ein Bezirksligisten deutlich überlegen sind. Wir haben dieses Spiel nutzen können, um unser Forechecking zu trainieren. Insgesamt bin ich mit dem Wochenende zufrieden!“

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien