2022_01_27.jpg

NEV passt Hygienekonzept an

Vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben die Verantwortlichen des Neusser EV das Hygienekonzept des Vereins überarbeitet. Ab sofort gilt für volljährige Zuschauer im Südpark „2G+“ als Einlassregel, hierfür ist neben dem Impfnachweis ein offizieller Test einer anerkannten Stelle vorzulegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Von der Regelung ausgenommen sind Personen mit Booster-Impfung sowie Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren. Bei Schülern ab 16 Jahren ist die Schultestung ausreichend. „Das Hygienekonzept für unsere Heimspiele hat sich in den vergangenen Monaten als sehr erfolgreich erwiesen“, blickt Adrian Novacic, der 2. Vorsitzende des NEV zurück, „dennoch müssen auch wir der dynamischen Entwicklung Rechnung tragen, um weiterhin den größtmöglichen Schutz für alle Anwesenden zu gewährleisten.“
Kurzentsc hlossene können sich auch in der Eissporthalle testen lassen, das Corona-Bürgertestzentrum befindet sich links neben dem Südeingang („Schlittschuhläufer- Eingang“), hat allerdings freitags und sonntags nur von 10-17 Uhr geöffnet. Jeweils bis 20 Uhr ist der kostenlose Schnelltest zum Beispiel auf dem Reuschenberger Kirmesplatz möglich, der sich 1,6 Kilometer von der Eissporthalle entfernt befindet (Drive-In easytest, Finkenstraße 501).
Unverändert gilt im Südpark auf allen Plätzen und Wegen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP1 oder FFP2).

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator




Diese News sind von Neusser EV
https://www.neusserev.de/news/nev-passt-hygienekonzept-an.html