2021_09_16.jpg

Saisoneröffnung mit Herz

Endlich wieder Eishockey im Südpark! Am kommenden Samstag wird die Eiszeit in der Neusser Eissporthalle mit zwei Benefizspielen für die Opfer der Hochwasserkatastrophe eingeläutet. Mit Jonas Herz konnte ein weiterer Stürmer für den NEV gewonnen werden.

Gäste aus Köln und Aachen
Elf Monate ist es her, dass im Neusser Südpark das letzte Heimspiel stattfand. Dementsprechend groß ist die Vorfreude unter Spielern und Verantwortlichen, endlich wieder vor den eigenen Fans aufzulaufen. „Das hat uns allen sehr gefehlt“, betonte Udo Tursas, der 1. Vorsitzende des NEV, bereits bei der Mitgliederversammlung am 31. August.
Nun ist es endlich soweit, das glatte Parkett wird wieder aufbereitet, so dass die neue Saison am Samstag mit zwei Benefizspielen beginnen kann. Wie bereits im Vorjahr sind die Mad Dogs Cologne zu Gast in Neuss und werden sich um 15:30 Uhr mit dem Perspektivteam (2. Mannschaft) des NEV messen. Die Mannschaft aus der Domstadt nimmt am Hobby-Spielbetrieb in der Rheinland Hockey League teil, verfügt aber über einige gut ausgebildete Spieler aus Köln und Umgebung, die zum Teil auch schon höherklassig aktiv waren. Um 18:30 Uhr greift dann auch die Regionalliga-Mannschaft des Neusser EV zu den Schlägern, die Mannschaft von Trainer Sebastian Geisler trifft auf den Aachener EC. Der Bezirksligist baut sein Team traditionell um Spieler, die in Aachen studieren und weiterhin ihrem Lieblingssport nachgehen wollen. Ein Beispiel hierfür ist auch Tom Sprengnöder, der vor zwei Jahren für die Schwarz-Gelben auflief, nach pandemiebedingter Umstellung auf Online-Vorlesungen jedoch wieder in den heimischen Südpark zurückkehrte. Für den Stürmer kommt es somit zu einem Wiedersehen mit zahlreichen „alten Bekannten“. Der Eintritt für beide Spiele kostet auf allen Plätzen fünf Euro, der Erlös kommt den Flutopfern aus den Hochwassergebieten zugute.

Karten an der Tageskasse erhältlich
Voraussetzung für den Einlass ist die „3G-Regel“ (vollständig geimpft, genesen oder getestet) mit jeweils gültigem Nachweis. Testergebnisse dürfen nicht älter als 24 Stunden sein, bei Minderjährigen wird der Schülerausweis als Testnachweis akzeptiert. Kinder bis 6 Jahre erhalten ohne Nachweis Zutritt.

Um die Gesundheit aller Anwesenden zu schützen, sind die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Medizinische Masken („OP-Masken“ oder FFP2) sind auf sämtlichen Laufwegen, in Toiletten und im Eingangsbereich zu tragen. Auf dem Platz darf unter Einhaltung der Abstandsregeln die Maske abgelegt werden. Ein Tragen der Maske wird dennoch empfohlen.

Der NEV bittet Inhaber eines Mobiltelefons, sich die kostenlose App „Luca“ herunterzuladen und hierüber das Betreten und Verlassen der Eissporthalle zu registrieren, auch für ebenfalls anwesende Familienmitglieder. Wer nicht über ein Mobiltelefon verfügt, kann sich in ausliegende Tageslisten zur einfachen Kontaktverfolgung eintragen.

Jonas Herz neu beim NEV
HerzAm vergangenen Wochenende lief Jonas Herz als Gastspieler für den NEV auf und empfahl sich erfolgreich für ein Engagement in Neuss. Der 20-Jährige erlernte das Eishockeyspielen beim Krefelder EV, war aber später auch für die Nachwuchsteams des EV Duisburg und des GSC Moers aktiv. Beim Landesligisten aus Moers sammelte Herz bereits erste Erfahrungen im Seniorenbereich, nun macht der Stürmer den nächsten Schritt.

Freitags in Dortmund
Bereits einen Tag vor der Saisoneröffnung in Neuss sind die NEV-Cracks an der Dortmunder Strobelallee zu Gast (20 Uhr). Die Eisadler spielen in der Regionalliga-Parallelgruppe A und konnten ihren gut besetzten Kader für die kommende Saison noch einmal hochkarätig verstärken. Mit Dustin Demuth, Frederik Hemeier, Oliver Kraft und Kevin Thau stieß ein Quartett vom Oberligisten Hammer Eisbären zur Mannschaft von Trainer Waldemar Banaszak. Die Westfalen zählen zu den Favoriten auf einen der ersten drei Plätze in ihrer Gruppe, und damit für die Qualifikation zur Regionalliga-Meisterrunde.

In Dortmund gilt vorrangig die 2G-Regel, Personen, die sich nicht impfen lassen können, erhalten per Negativtestnachweis Zutritt. Weitere Informationen auf der Homepage der Eisadler unter https://eisadler.com/blog/die-vorfreude-steigt/, auch die Vorabregistrierung ist online möglich.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien