2021_12_18.jpg

Eine starke Leistung gegen den Liga-Primus!

Die Aufgabe am Freitagabend auf heimischen Eis konnte nicht schwerer sein, die bisher ungeschlagenen Füchse aus Duisburg gaben ihre Visitenkarte im Südpark ab. Zumeist haben die nordöstlichen Nachbarn ihre Gegner zweistellig überrollt.
Doch die Mannen um Kapitän Dominick Thum hatten an diesem Abend eine Antwort auf die überragende Offensivkraft parat. Mit Herz und vor allem Körper, gestützt auf einen überragenden Markus Endress bot der NEV den Füchsen Paroli. Den Unterschied an diesem Abend machten die Kontingentspieler, die Gebrüder Mecrones waren für alle Duisburger Tore verantwortlich. Zweimal trafen die Beiden im ersten Drittel, so das es zur Pause 2:0 für die Gäste stand.

Nach 35 Spielminuten konnte der NEV den verdienten Anschlusstreffer erzielen, Jonas Herz fand den Weg vorbei am Duisburger Torhüter. Zwei Minuten später konnten die Füchse wieder den alten Abstand herstellen. Dennoch- nach zwei Dritteln stand es nur 3:1 für die Gäste, die 200 Zuschauer im Südpark sahen eine gute Partie der Löwen, „Wir haben endlich mal von Anfang bis Ende gekämpft. Klar war Duisburg die bessere Mannschaft, wir haben uns aber nichts vorzuwerfen!“. Diese von Coach Sebastian Geisler beschriebene Einstellung gab es auch in Drittel Drei zu sehen, der NEV erkämpfte sich seine Chancen, traf den Pfosten, spielte in Überzahl, das 2:3 lag in der Luft, fiel aber nicht. Acht Minuten vor Schluss schlugen die oben genannten Füchse-Brüder nochmal zu, das Spiel endete somit mit 4:1 für die Gäste.
„Nun gilt es, so eine Leistung zu bestätigen und jedes Spiel mit solch einer Einstellung zu bestreiten!“. Diesem Wunsch vom Neusser Trainer kann die Mannschaft schon am kommenden Sonntag um 20 Uhr gegen Neuwied im Südpark gerecht werden.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien