2021_11_23.jpg

Der NEV trauert um Carsten Lange

Am vergangenen Sonntag hat uns die zweite betrübliche Nachricht innerhalb kurzer Zeit erreicht. Mit großer Betroffenheit mussten wir erfahren, dass unser langjähriger Spieler Carsten Lange plötzlich und unerwartet verstorben ist.
Als echter „Reuschenberger Jung‘“ erlernte Carsten das Eishockeyspielen im Südpark, wo sein Talent frühzeitig erkannt wurde. Zum Ende seiner Nachwuchszeit schloss er sich dem Krefelder EV an, wo er den Feinschliff seiner Nachwuchsausbildung erhielt.
1992 kehrte Carsten zu seinen sportlichen Wurzeln zurück und hatte als Leistungsträger großen Anteil daran, dass der damalige Neusser EC von der Regionalliga bis in die damalige 1. Liga Nord aufstieg. Auch nach dem finanziell bedingten Neubeginn des NEV im Jahr 1995 blieb er dem Neusser Eishockey treu und spielte unter anderem gemeinsam mit seinem Bruder Dirk, während sich Mutter Marianne als Kassiererin und „gute Seele“ für den Verein einsetzte.
Im Jahr 2002 hing der bei Teamkollegen und Gegnern gleichermaßen als äußerst fairer Sportler respektierte Verteidiger seine Schlittschuhe an den Nagel.
Mit Carsten Lange verliert das Neusser Eishockey einen langjährigen Wegbegleiter, der leider nur 48 Jahre alt wurde.
Wir werden ihn als sehr sympathischen Menschen in Erinnerung behalten, der mit seinem bescheidenen Auftreten und seinem stets entspannten Lächeln allseits beliebt war.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien