2021_11_15.jpg

Den Start verschlafen- doch dann ins Spiel gefunden!

Der Minutenzeiger der Anzeigentafel hatte sich noch keine sechs Umdrehungen vollzogen, da standen schon vier Tore der Gäste aus Neuwied auf dem Scoreboard.

So mancher Besucher am Sonntagabend  ahnte Böses, doch es wurde besser.

Zwar zogen die Bären bis zur 25. Minute auf 5-0 davon, der NEV fand jedoch immer besser ins Spiel.

 Natürlich ließen die Gäste bei diesem Spielstand mehr zu, dennoch war auch eine klare Neusser Leistungssteigerung zu erkennen: „ Gestern haben wir teilweise ganz gut mithalten können, auch wenn Neuwied verdient gewonnen hat“, resümierte Sebastian Geisler nach dem Spiel.  Das zeigte sich dann auch auf der schon erwähnten Anzeigentafel, denn zu Beginn des letzten Drittels stand dort ein 2-5 aus Neusser Sicht, Max Stein und Dominick Thum konnten den Puck erfolgreich in die Neuwieder Maschen schieben.

Den Schlusspunkt  setzten die Gäste, die eine faire Partie mit 6:2 gewannen. Der haushohe Favorit aus Neuwied wurde seiner Rolle gerecht.

Es gab aber auch für den NEV etwas zu feiern, denn durch den Erfolg der Troisdorfer gegen Bergisch Gladbach kann der NEV nicht mehr von Tabellenplatz 3 verdrängt werden, der Einzug in die Regionalliga Hauptrunde ist geschafft!

„Unser Ticket für die Hauptrunde haben wir gelöst, das erste Saisonziel ist erreicht. Man sieht, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt. Jetzt gilt es, die Runde gegen Bergisch Gladbach positiv abzuschließen.“ Die Umsetzung dieses Wunsches von Sebastian Geisler gibt es am nächsten Sonntag, im heimischen Südpark um 20Uhr!  

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

News Kategorien