1. Mannschaft - Neusser EV

1. Mannschaft

Do swidanja, Varo!

Nachdem zuletzt die gute Nachricht verkündet werden konnte, dass Markus Endres und Patrick Fücker auch zukünftig das Gehäuse des Neusser EV hüten werden, steht nun der erste Abgang fest. Da seine Frau ein attraktives berufliches Angebot im Norden Deutschlands erhalten hat, entschied sich folgerichtig auch Nikolai Varianov dafür, seinen Lebensmittelpunkt dorthin zu verlegen.

Mehr lesen..

Safety first – Torhütergespann bleibt dem NEV treu

Es gibt auch gute Nachrichten in den nicht nur für Eishockeyfans doch recht tristen Zeiten.
Zumindest die Anhänger des NEV dürften sich sehr darüber freuen, dass die Torhüterfrage für die kommende Saison bereits zu diesem frühen Zeitpunkt geklärt ist. Neben Patrick Fücker, der bereits seit drei Jahren das Neusser Trikot trägt, wird auch der bisherige Förderlizenztorhüter der Düsseldorfer EG, Markus Endres, erneut im Südpark auflaufen – und dann als „richtiger“ Neusser…

Mehr lesen..

Fünf löwenstarke Minuten

Im vorerst letzten Vorbereitungsspiel behielt der NEV gegen die Eisadler aus Dortmund die Oberhand. Drei Treffer zu Beginn des mittleren Abschnitts ebneten den Weg zum Erfolg, darüber hinaus feierte Markus Endres seinen ersten Shutout im Trikot des NEV.

Mehr lesen..

Ein doppelter Doppelschlag

Überraschungen lassen sich nicht beliebig wiederholen, schon gar nicht, wenn man auf sieben Spieler verzichten muss. Zwei Tage nach dem Sieg über Dinslaken nahmen die Kobras erfolgreich Revanche und entschieden das Rückspiel mit 8:2 für sich. Philipp Heffler traf gleich viermal für die Gastgeber.
Dass die Aufgabe bei der Wiederauflage nicht leichter würde, wusste Sebastian Geisler schon vor der Partie. Zum einen war klar, dass sich die Gastgeber für die Hinspielniederlage revanchieren wollen würden, zum anderen standen dem Neusser Trainer nur 13 Feldspieler zur Verfügung.

Mehr lesen..

NEV ringt Kobras nieder

Ein kleines Ausrufezeichen setzte das Team von Trainer Sebastian Geisler im ersten der zwei Wochenendduellen gegen die Dinslakener Kobras. Trotz des Fehlens von drei Verteidigern setzten sich die Neusser mit 6:4 gegen favorisierte Gäste durch. Torhüter Markus Endres und Stürmer Jesse Healy feierten einen erfolgreichen Einstand im Neusser Trikot.

Mehr lesen..

Die Löwen sind zurück in der Erfolgsspur : ein 6-3 Sieg gegen Wiehl

Wer am Freitagabend während des Spiels auf die Anzeigentafel schaute, wähnte sich bei einem engen Spiel: nach knapp 46 Minuten führte der NEV nur mit 4-3, doch dieses Ergebnis war nur das Resultat der mangelnden Chancenverwertung, mit der auch Trainer Sebastian Geissler nach dem Spiel haderte: „ wir haben heute viele Tore nicht geschossen, weil wir einfach nicht konsequent genug vor dem Tor der Wiehler aufgetreten sind. Da war in einigen Bereichen der Mannschaft noch Luft nach oben, das können die Jungs besser“.
In der Tat spricht das Chancenverhältnis von 44-10 eine deutliche Sprache zugunsten der Löwen.

Mehr lesen..

News Kategorien