280996_180323968699884_4387940_o.jpg

Spiel gegen Wiehl

Auch wenn das Ergebnis mit 6:5 für den NEV knapp aussieht, war der NEV über die gesamten 60 Minuten die tonangebende Mannschaft im ersten Spiel der Relegationsrunde.
Konzentriert ging die Mannschaft ans Werk und erzielte schon in der zweiten Minute die Führung durch David Bineschpayou. Vorarbeit von Max Bleyer und Felix Wolter. Die Torchancen des NEV häuften sich, genau wie die Strafzeiten gegen den NEV. Durch ein Überzahlspiel der Gäste fiel in der 15. Minute der Ausgleich. Schon in der nächsten Minute antwortete die Mannschaft mit dem 2:1 durch Alex Richter auf Zuspiel von Jason Popek und Kapitän Francesco Lahmer.
Nikolai Varianov stellte das Scoreboard in der 19. Minute auf 3:1 mit einem Schlagschuss in Überzahl. Assistenten Jason Popek und Alex Richter. Jason Popek war auch für das 4:1 verantwortlich als er auf engstem Raum dem Torhüter aus Wiehl das Nachsehen gab. Nikolai Varianov und Paul Gebel waren seine Vorlagengeber in der 29. Minute. Die Gäste verkürzten in der 32. Minute auf 4:2 durch Nils Pleiss. Die Freude des Tus Wiehl war noch nicht verklungen, als Felix Wolter nur eine gute Minute später die Führung auf 5:2 nach Vorarbeit von David Bineschpayouh und Max Bleyer wieder ausbauen könnte.

War das Spiel bis zu diesem Zeitpunkt schon von einer hohen Zahl an Strafzeiten geprägt setzten die Schiedsrichter jetzt noch eins drauf. Insgesamt erhielt der NEV 24 Strafminuten und Wiehl genau die Hälfte.
Bei einer doppelten Unterzahl verkürzten die Gäste in der 41. Minute auf 5:3 durch Philip Feldoldy und auf 5:4 ebenfalls in Überzahl durch Philipp Buermann in der 46. Minute. Zu diesem Zeitpunkt war die Mannschaft etwas geschockt und musste auch noch den Ausgleich in der 47. Minute durch einen Konter der Gäste hinnehmen. Torschütze Simon Cremer.

Der NEV spielte danach weiter seine spielerische Überlegenheit aus und wurde auch belohnt. Diesmal waren zwei Spieler aus Wiehl auf der Strafbank als Jason Popek knapp drei Minuten vor Schluss mit einem Knaller das Siegtor erzielen konnte. Die Vorlage kam von Alex Richter und Max Bleyer.
Die ersten drei Punkte sind auf der Habenseite und die Mannschaft kann beruhigter ins nächste Match gehen.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator




Diese News sind von Neusser EV
http://www.neusserev.de/news.php?extend.692