2017_07_10.jpg

NEV stellt sich bei Mitgliederversammlung teilweise neu auf

Vier Jahre ist es nun her, dass die Vorstandscrew um Peter Hindelang den Verein in sportlich und wirtschaftlich schwierigen Zeiten übernahm. Mit viel Elan, neuen Ideen und der Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer gelang es, den NEV wieder in „ruhiges Fahrwasser“ zu führen. Fanden in dieser Zeit Führungswechsel nur auf einzelnen Positionen statt, kam es am vergangenen Mittwoch zum ersten größeren Umbruch. Mit Peter Hindelang, Oliver Gerst und Norbert Ferreira stellten sich drei Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Wiederwahl. Dass es sich bei den genannten beruflichen bzw. privaten Gründen nicht um Floskeln handelt, wird dadurch deutlich, dass die beiden Erstgenannten dem Verein erfreulicherweise als Mitglied des Schiedsgericht bzw. sportlicher Leiter der 1. Mannschaft erhalten bleiben. Mit Sven Klein (45) und Ralph Nemitz (62) konnten zudem zwei vereinsinterne Nachfolger gewonnen werden. Während sich Klein als 2. Vorsitzender insbesondere um die Themen Marketing und Kommunikation kümmern wird, übernimmt der seit mehr als einem Jahrzehnt im Verein tätige Nemitz die Leitung der Geschäftsstelle und die Organisation des Spielbetriebs. Darüber hinaus rückte das „Neusser Urgestein“ Andreas Schrills vom Posten des Stellvertreters auf den des Vorsitzenden, während Thomas Schiffer weiterhin ein sorgsames Auge auf die Finanzen werfen wird. Mit einigem Zähneknirschen verkündete der Schatzmeister, dass das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Minus abgeschlossen wurde, das jedoch durch vorherige Rücklagen gedeckt werden konnte. Um die Zahlen auf der Einnahmenseite für die Zukunft zu verbessern, stimmten die Mitglieder mit großer Mehrheit für die vom Vorstand empfohlene Beitragserhöhung um durchschnittlich 20% - die erste seit acht Jahren. Zudem erhofft man sich von einer neuen Markenstrategie positive Auswirkungen auf die in Neuss durchaus schwierige Sponsorensuche.

Lesen Sie mehr...
© 2013 - 2018 Copyright © 2018, Neusser EV